Ethik-Angebot an Grundschulen

Herzlich laden wir Schulleiter_innen, Lehrer_innen und Mitarbeiter_innen an Grundschulen sowie Studierende und Referendare_innen ein, sich gemeinsam mit uns folgenden brandaktuellen Fragen und Herausforderungen zu widmen!

“Fragt ihr euch auch immer mal wieder, wie ihr die nicht-katholischen Kinder parallel zum konfessionellen Religionsunterricht sinnvoll (!) beschäftigen könnt?
Fragt ihr euch auch, ob nicht für alle (!) Kinder eine grundlegende Wertebildung notwendig ist?
Brandaktuelle Gegebenheiten (Hogesa, Pegida, die Vorfälle von Paris) deuten an, dass eine Gesellschaft schon frühzeitig um eine solche Wertebildung im interreligiösen Dialog bemüht sein sollte, denn Glaube und Werte müssen erfahrbar werden, damit beides im persönlichen Leben wachsen kann!

Am Mittwoch, den 21.01.2015, findet von 19.00 bis 21.30 Uhr im Lehrerzimmer der Overbergschule eine empfehlenswerte Fortbildung statt, die diese und ähnliche Fragestellungen aufgreift, um mit den Teilnehmer/innen praktische Möglichkeiten von ethischem Lernen und Leben anhand moralischer Vorbilder vorzustellen und zu erarbeiten.
Referent ist Florian Wotte, Wissenschaftler in Angewandter Ethik und Schulsozialarbeiter aus Hannover). Die Teilnahme kostet 18,00 € pro Person (ermäßigt 15 Euro), Schulen können hier den Fortbildungsetat nutzen.”

Anmeldungen an: per Mail rektor-overbergschule@t-online.de oder info@vechtas-sonderzug.de oder bene@vechtas-sonderzug.de
per Telefon 04441-2746 oder 04441-9518101
ETHIK Fortbildung